Kategorie:Die Künstler der Kaiser

Aus WikiNect
Version vom 17. Februar 2013, 22:35 Uhr von Henning (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einzigartige Meisterwerke aus einer der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt, dem Kunsthistorischen Museum in Wien zu Gast im Museum Frieder Burda! Wahrhaft kaiserliche Werke, denn kein Museum sonst ist derart von der Sammelleidenschaft der deutschen Kaiser aus dem Haus Habsburg geprägt. Die Begegnungen Kaiser Maximilians mit Albrecht Dürer und Karls V. mit Tizian führten zu Höhepunkten der europäischen Kunstgeschichte, die nach fünfhundert Jahren in der Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien noch immer gegenwärtig sind und nun in der exklusiv für das Museum Frieder Burda konzipierten Ausstellung in Baden-Baden erlebt werden können.

Während die deutsche Malerei mit Dürer und seinen Zeitgenossen vertreten sein wird, reisen aus Wien zahlreiche italienische Künstlerkollegen Tizians an die Oos: Tintoretto, Veronese, Annibale Carracci und andere.

Neben der deutschen und italienischen bildet die niederländische Malerei einen weiteren großartigen Schwerpunkt der Wiener Sammlung: durch eine ebenso kluge wie glückliche Heiratspolitik waren Burgund und die Niederlande schon früh in den Besitz der Habsburger gekommen. Aus den blühenden Kunstzentren Flanderns gelangten wunderbare Gemälde von Peter Paul Rubens, Anthonis van Dyck und Jan Brueghel in kaiserlichen Besitz und werden mit zahlreichen weiteren Niederländern im Museum Frieder Burda zu sehen sein.

Einen Höhepunkt der Ausstellung aber bildet zweifellos der Besuch zweier spanischer Königskinder von der Hand des Diego Velázquez, der als Hofmaler in den Diensten des spanischen Königs Philipp IV., einem Urenkel von Karl V. stand.

Die Gemäldesammlungen der Habsburger werden in einer einzigartigen Auswahl von etwa 70 Bildern aus zweieinhalb Jahrhunderten zu erleben sein, die die ganze Fülle der europäischen Malerei von etwa 1500 bis etwa 1750 nach Baden-Baden bringt: Stilleben, Landschaften, Bildnisse, religiöse und mythologische Themen.

Seiten in der Kategorie „Die Künstler der Kaiser“

Es werden 10 von insgesamt 10 Seiten in dieser Kategorie angezeigt: